ABS003 Zombieproblemzonen

Erstmal haben wir zehn Minuten diskutiert ob wir genug Stoff haben um überhaupt irgendwas aufzunehmen. Dann sind wir beim ersten Thema – der gerade beendeten Gamescom – hängengeblieben und haben, mit dem einen oder anderen Exkurs, dann doch ziemlich lang drüber geredet. Mittendrin ist Skype auch noch irgendwann abgeschmiert, aber das hält uns natürlich nicht auf.  Und gefühlt sind wir lustiger als beim letzten Mal :).

Shownotes

This entry was posted in Games, Podcast and tagged , , , . Bookmark the permalink.

2 Responses to ABS003 Zombieproblemzonen

  1. André says:

    Eine Folge über Bezahlmodelle und wie gut sie hinter den Kulissen funktionieren fände ich echt spannend.

    Bei MMOs fand ich das “Freemium”-Modell, wie es City of Heroes am Ende hatte, am besten: kostenloses Spielen möglich, plus kaufbare Zusatzinhalte und als Alternative ein Abo bei dem man zum festen monatlichen Preis alles bekam.

    Bei den reinen Freeplay-Modellen bin ich immer wieder überrascht wie gut das funktionieren scheint. Gerade bei all diesen Browserspielen. Gefühlt setzt die Hälfte bis Dreiviertel der Spieler gar kein Geld ein, aber einige wenige geben richtig hohe Beträge pro Monat aus (20-50 Euro), die ich für so ein doch recht simples Spiel nicht mal einmalig ausgeben würde. Leider machen die Anbieter immer ein großes Geheimnis um die Umsätze, so das man nur mutmaßen kann das es sich im Schnitt dann tatsächlich lohnt.

    Spannend ist auch das EA jetzt mit einem Abo-Modell anfängt. Gerade mit ihren jährlichen Sportspielen ist EA geradezu prädestiniert für so ein Modell und ich würde mir durchaus wünschen das es sich bewehrt und als Alternative etabliert.

    Auf der anderen Seite ist da Steam mit ihren ständigen Aktionen und Sonderangeboten, wo man sich fragt ob und wie sich das noch rechnen kann. Aber als Consumer freut man sich natürlich darüber. ;-)

    Mehr eSport im Fernsehen würde ich durchaus begrüßen. Ich war schon überrascht als ich vor längerer Zeit mal ein Starcraft-Event auf ZDF gesehen hab. Klar, versteht man erstmal nicht so viel, aber das gibt sich auch schnell, gerade wenn es noch begleitende Sendungen gäbe die das Rundherum erklären und diskutieren. Ich denke nur an einer massenkompatiblen Präsentation solcher Events muss man noch schrauben, z.B. für mehr Übersicht über das Spielfeld, bessere Erkennbarkeit wer welches Team ist und wessen Perspektive man gerade sieht.
    Vielleicht gibts ja mal irgendwann einen Gaming-Kanal im Free-TV, bei dem so etwas mit reinpassen würde. Giga und G-TV waren schon sehr gute Ansätze. Es ist echt schade das beide nicht lang durchgehalten haben. Dabei dürfte es doch vergleichsweise günstig sein so einen Sender zu betreiben und genug Werbung für diese Zielgruppe die man senden könnte gibt es ja mittlerweile auch.

    Noch eine kleine Anmerkung zum Podcast selbst: beim RSS-Feed scheint etwas zu fehlen. In meiner Podcast-App (Bringcast) wird weder Titel noch Bild angezeigt. Ein Bild ist zwar nicht so wichtig, aber der fehlende Titel in der Subscription-Liste ist nicht so ganz glücklich.

    Ansonsten: macht einfach weiter so, es macht echt Spaß euch zuzuhören.

  2. Christian says:

    Ich lachte! Zwei mal

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>